Faltbare Bollerwagen

Faltbarer Bollerwagen – vielseitig einsetzbar

Der Kauf eines faltbaren Bollerwagens spielt vor allem für viele junge Eltern eine tragende Rolle. Dennoch handelt es sich hierbei um ein Accessoire, welches in vielen Bereichen eingesetzt werden kann. Immerhin können nicht nur Spielsachen mit Hilfe eines faltbaren Bollerwagens transportiert werden.

So zeigt sich beispielsweise gerade in der Zeit der Festivals, dass auch viele Musikfans sich den Gang über das Gelände ohne den faltbaren Bollerwagen sicherlich nicht mehr vorstellen möchten.

Doch welche Faktoren sind hierbei eigentlich zu beachten? Wo liegen die Vorteile der faltbaren Variante im Vergleich zum Bollerwagen aus Holz?

Faltbarer vs. Holzbollerwagen – die Unterschiede

Wer sich für den Kauf eines faltbaren Bollerwagens interessiert, wird vergleichsweise rasch auch mit dem Bollerwagen aus Holz konfrontiert. Die Vorteile der faltbaren Variante zeigen sich hier unter anderem in…:

  • der Möglichkeit, den integrierten Nylonkorb in der Regel einfach auszutauschen
  • den guten Transport- und Lagerungsmöglichkeiten (gerne auch im Kofferraum eines Wagens)
  • verschiedenen Einsatzbereichen
  • einem vergleichsweise geringen Eigengewicht
  • einem hohen Bequemlichkeitsfaktor für die „Passagiere“.

Kurz: der faltbare Bollerwagen bietet seinen Nutzern viele Vorteile, die weit über das besagte Zusammenfalten hinausgehen.

Hierbei handelt es sich um ein praktisches Freizeitaccessoire, welches in vielen Bereichen überzeugt und daher auch entsprechend vielseitig zum Einsatz kommt.

Der faltbare Bollerwagen und seine Reifen

Während der klassische Holzbollerwagen in der Regel mit luftbefüllten Reifen angeboten wird, kann sich der Käufer beim faltbaren Bollerwagen zwischen Reifen aus Hartplastik und besagter Luftbereifung entscheiden.

Wer hierbei dann auf die Reifen aus Hartplastik setzt, beugt unschönen Zwischenfällen wie einem platten Reifen vor. Der Fahrkomfort wird durch die Variante aus Hartplastik natürlich nicht beeinträchtigt. Stattdessen handelt es sich hierbei um eine besonders stabile Lösung, die auch die Möglichkeit bietet, vergleichsweise schwere Lasten sicher von A nach B zu transportieren.

Was sollte vor dem Kauf beachtet werden?

Auch wenn der Bollerwagen aus Holz nun schon deutlich länger angeboten wird als die faltbare Variante, wurde das Angebot an Bollerwagen mit Nylonkorb deutlich erweitert. Dementsprechend ist die Auswahl groß, wenn es darum geht, sich einen Favoriten zu sichern.

Unter anderem spielt hierbei dann nicht nur das zur Verfügung stehende Budget, sondern auch die Frage nach…:

  • dem Einsatzbereich
  • der maximalen Traglast
  • weiteren Extras, wie zum Beispiel einem Sonnendach oder einer Tasche, in der der gesamte Bollerwagen verstaut werden kann
  • der allgemeinen Größe (auch im gefalteten Zustand)

eine wichtige Rolle.

Auch interessant: soll der faltbare Bollerwagen vielleicht sowohl In- als auch Outdoor genutzt werden? Wer sich hier mit seinen persönlichen Ansprüchen auseinandersetzt, kann sein jeweiliges Modell noch besser an die entsprechenden Erwartungen anpassen.

Der faltbare Bollerwagen als Kinderwagenersatz?

Selbstverständlich sollte ein Kinderwagen nicht generell durch einen faltbaren Bollerwagen ersetzt werden. Dennoch gibt es einige Anlässe, in denen sich die Bollerwagen Variante als praktischer erweist.

Um Kinder hierin sicher transportieren zu können, ist es wichtig, dass diese selbstverständlich sicher frei sitzen können. Denn: gerade im Zusammenhang mit einem unebenen Untergrund kann es sein, dass die entsprechenden Bewegungen an den Passagier weitergegeben werden.

Ob ein faltbarer Bollerwagen als Transportmittel für ein Kind geeignet ist, zeigen die entsprechenden Angaben des Herstellers. Die meisten sprechen sich hierbei für ein Mindestalter von circa drei Jahren aus.

Wie lange der Bollerwagen dann genutzt werden kann, ist in der Regel vom Gewicht und der Größe des Kindes abhängig. Die Angabe zur maximalen Belastbarkeit hilft hier schnell weiter.

0